MATTIG & LINDNER - AUS TRADITION ZUKUNFT BAUEN
  
Schlüsselfertiger Neubau einer Produktionsstätte für Metallverarbeitung. 4 032 m² Stahlbetonbau mit mehrgeschossigem Büroanbau, Boxberger Str. 13 in Berlin/Marzahn-Hellersdorf, Juni 2016 bis August 2017. (Ref. 174 Hallen)



Ansicht Halle Bodenplatte 1. Aprilwoche 2017 Büroanbau Lageplan 30.08.2016 30.03.2017 Bodenplatte 1. Aprilwoche 2017 Bodenplatte 1. Aprilwoche 2017 Bautenstand Anfang April 2017 Bürogebäude Blick vom Büro
Zum Ansehen der Fotos in der Bilderstrecke auf eines der Fotos klicken - Hier geht es zur Diashow

Schlüsselfertiger Neubau einer Produktionshalle aus Stahlbeton (Spannbetonbinder/Stahlbetonstützen) mit je 2+2 Brückenkränen/Hallenschiff und einem mehrgeschossigem Büroanbau in Boxberger Str. 13;12 681 Berlin/Marzahn-Hellersdorf. Größe 4 032 m², Satteldach 2 x 24,0 x 90 m / 78,0 x Attikahöhe10,40 m.
Auftraggeber ist die Berliner Firma LKM. Die Laseranwendung für Kunststoff- und Metallverarbeitung GmbH, Gerd Hessel und Söhne Kai und Sven, ist ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Berlin-Marzahn. Der neue Firmensitz wird seit Juni 2016 an der Boxberger Straße / Ecke Schwarze Pumper Weg schlüsselfertig durch MATTIG & LINDNER errichtet. Die Planung übernahm das Architekturbüro Frank Meilchen aus Berlin.

Die Fa. LKM hat ein umfassendes Leistungsspektrum. Basierend auf hochmoderner CNC-Technik werden passgenaue Lösungen für Laserschneiden, Abkanten, Drehen, Bohren, Fräsen, Gravieren oder Kleben angeboten.

Foto: 17. April 2017, Werkhalle ist fertiggestellt.


Außenanlagen und Grundriss Halle. (Plan Architekturbüro Frank Meilchen)

Bautenstand 13. Mai 2017. Rohbau des Bürogebäudes ist fertiggestellt.


Ansicht Halle Westseite (Plan Architekturbüro Frank Meilchen)